Isolation Berlin: Leichtigkeit dringend gesucht

Mehr als fünf Wochen Isolation liegen hinter uns, und ich habe mich inzwischen ein ums andere Mal an Orte gewagt, die nicht auf meiner täglichen Route liegen. Die führt nämlich maximal bis zur Wiese in unserer Straße, vielleicht noch in den Park nebenan oder den Supermarkt. Der Radius, in dem mein Leben derzeit seine Kreise … [Read more…]

Isolation Berlin: Boreout-Syndrom

Ich bin zu faul zum Schreiben. Das erlaube ich mir an einem Sonntag einfach mal. Trotzdem habe ich mir ein paar Gedanken gemacht, nachdem ich mich auf der Suche nach Normalität in die Öffentlichkeit begeben und sie dort nicht gefunden habe.  

Isolation Berlin: Freizeitstress

Inzwischen liegen mehr als 14 Tage Isolation hinter mir, kreativ hat mich das bislang leider nicht gemacht. Allerdings treibt die Langeweile gerade andere seltsame Blüten. Heute habe ich es mit Kochen versucht und einmal mehr festgestellt, dass ich es abgrundtief hasse. Ich habe ein mieses Timing, kein Gespür für Gewürze, und der kurze Moment der … [Read more…]

Isolation Berlin: Zu dir oder zu mir?

Tag XYZ in der Isolationshaft. Ich beginne, mich damit zu arrangieren. Nachdem ich bereits einige Arbeitsplatzverbesserungen vorgenommen habe – inzwischen sitze ich auf einem rückenschonenden Ballsitzkissen – weiß ich die Vorzüge des Homeoffice langsam zu schätzen. Die Toilette zuhause ist viel schöner und näher als die im Büro. Und ich kann mir auch schon eine … [Read more…]

Isolation Berlin: Ein Prosit auf die Hoffnung

Tag 11 in der Isolation. Oder ist es Tag 13? Ich weiß es nicht genau, und es spielt eigentlich auch keine Rolle. Alles, was ich weiß: Dieser Zustand wird noch eine ganze Weile andauern. Meine Ratio hat das vernommen, emotional bin ich noch immer nicht so weit. Und doch verschwimmen die Erinnerungen an die Zeit … [Read more…]

„Freud“: Finstere Mysterien und Wiener Blut

Mit „Freud“ startet jetzt die erste österreichische Netflix-Produktion. Wer mehr über den Psychoanalytiker erfahren möchte, ist hier allerdings falsch. Stattdessen verdingt sich dessen junge Version als Ermittler wider Willen in einer blutigen Mordserie im Wien des 19. Jahrhunderts. Sigmund Freud gilt als einer der größten Denker des 20. Jahrhunderts. Was der 1856 Geborene vor seinem … [Read more…]

Isolation Berlin: Das Beste aus den 80ern

Neuer Tag, neues Horrorszenario? Glück scheint uns zumindest gerade ausgegangen zu sein. Natürlich hat das Virus durchaus auch positive Nebeneffekte, wie wir an der Luft in China und dem Wasser in Venedig sehen. Tatsächlich könnte Deutschland unter den gegebenen Umständen sogar seine Klimaziele 2020 erreichen. Doch zu welchem Preis? Dass die Apokalypse kommen würde, war … [Read more…]

Isolation Berlin: Kein „Conora“ in Kassel

Es ist Tag sieben in der frühzeitig aber womöglich dennoch nicht rechtzeitig gewählten Isolation, die durch das Zusammenleben in Zweisamkeit häufiger an Isolation mangeln lässt. Wie so oft seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie – und eigentlich auch davor – scrolle ich durch die Timelines der sogenannten sozialen, meist aber asozialen Netzwerke und stoße auf das … [Read more…]

Anna Maria Mühe: „Man darf aus einem Film auch rausgehen“

Mit „Lassie“ bringt Regisseur Hanno Olderdissen einen US-Klassiker zurück ins Kino. Mit dabei ist neben Sebastian Bezzel und Matthias Habicht auch Anna Maria Mühe. Mit ntv.de spricht die 34-Jährige über den tierischen Film und schauspielende Kinder. Die Filmografie von Anna Maria Mühe ist lang. Seit 2002 dreht die Tochter des 2007 verstorbenen Schauspielers Ulrich Mühe … [Read more…]

„Lassie“: Deutsches Remake eines US-Klassikers

Schon in den 1950er-Jahren begeisterte die intelligente Collie-Hündin Lassie kleine Fernsehzuschauer weltweit. Nun schickt Regisseur Hanno Olderdissen den langhaarigen Kulthund in einer Neuauflage kreuz und quer durch Deutschland und auf die Kinoleinwand. Von 1954 bis 1973 sowie in vielen späteren Wiederholungen flimmerte „Lassie“ als US-Serie über die TV-Bildschirme und begeisterte kleine und große Zuschauer in … [Read more…]