Róisín Murphy – Fluch und Segen

Acht Jahre sind eine lange Zeit, in der sehr viel passieren kann. Wie im Leben von Róisín Murphy viel passiert ist, seit sie 2007 mit »Overpowered« ihr vorerst letztes Album veröffentlichte. Acht Jahre voller Liebe, Leid und Leidenschaft – und genug Gründen, die Produktion eines weiteren Longplayers auf die lange Bank zu schieben. Bis jetzt. … [Read more…]

Nick Höppner – Die Balance zwischen Club und dem Rest der Welt

Das Berghain Am Wriezener Bahnhof – gelegen zwischen zahlreichen Ost-Plattenbauten, einem Aldi und der Metro – ist ein durchaus einschüchterndes Architekturmonster mitten in Friedrichshain. Um diesen Club ranken sich so viele Mythen und Gerüchte, wie es Schlaglöcher auf dessen Vorplatz gibt. Und vieles davon ist sogar wahr. Wer das Berghain nicht nur als Tourist oder Zaungast … [Read more…]

WhoMadeWho – Porno vs. Tantra

Tomas Barfod, Jeppe Kjellberg und Tomas Hoffding haben sich über all die Jahre, die es sie nun schon als WhoMadeWho-Dreigestirn gibt, den Ruf einer exzellenten Live-Band erarbeitet. Ihre Alben pendeln stilistisch zwischen Disco, Funk, Punk, Indierock und Pop und ihre Konzerte sind stets ausverkaufte Feuerwerke der guten Laune. Vor knapp zwei Jahren erschien mit »Dreams« … [Read more…]

Brodinski – Aus zwei mach eins

Es ist das erste Album des Franzosen Louis Rogé aka Brodinski, Kopf des Labels Bromance, das unter dem Titel “Brava” seit heute in den Läden steht. Freunde digitaler Tonträger kamen schon zu Beginn der Woche in den Genuss der 13 Tracks, die unter anderem mit Gästen wie Young Scooter, Louisahhh & Bloody Jay, Chill Will … [Read more…]

Rone – Kreatur des Wandels

Es ist erst ein paar Tage her, dass in Paris zwei islamistisch Verwirrte einen tödlichen Anschlag auf die Redaktion des Satiremagazin Charlie Hebdo verübten. Frankreich steht angesichts dieser Grausamkeit und des Terrors trotz allen Trotzes unter Schock. 1.000 Kilometer weiter nordöstlich treffe ich mich zum Interview mit Erwan Castex. Wir sind in Berlin, eine Weile … [Read more…]

Fink – Achse Berlin-Hollywood-Amsterdam-London

Finian Paul Greenall ist Kopf und Aushängeschild des live und im Studio mit Guy Whittaker und Tim Thornton als Trio funktionierenden Gespanns Fink, das am 11. Juli beim Ninja Tune-Sublabel R’Coup’D sein neues Album „Hard Believer“ releast. Ist Ninja Tune eigentlich eher für die Veröffentlichung experimenteller elektronischer Klänge bekannt, begleitet und unterstützt das Londoner Imprint … [Read more…]

William Fitzsimmons – Musik als Therapie

Ein bisschen sieht William Fitzsimmons an diesem Tag aus, als habe man Rasputin mit Peter Lustig gekreuzt. In seiner schlabberigen Latzhose, mit Strickmütze und der obligatorischen Brille-Bart-Kombination begrüßt er mich mit der ihn auszeichnenden Sanftheit in der Stimme vor der Kölner Kulturkirche. Im Keller des angrenzenden Gemeindehauses setzen wir uns im Gelsenkirchener Barock-Schick bei Wasser … [Read more…]

Sébastien Tellier – Französischer Romantiker 2.0

Er ist sicherlich eine der schrägsten Persönlichkeiten des Musikbusiness. Seit 2001 taucht der Name Sébastien Tellier immer wieder an allen möglichen und unmöglichen Orten auf. Mit seinem ersten Album „L’Incroyable Vérité“ tourte er im Vorprogramm der Kollegen Godin und Benoit aka Air. Der auf diesem Album vertretene Song „Fantino“ schaffte es auf den Soundtrack von … [Read more…]

Booka Shade – Erfolg ist, wenn man trotzdem lacht

Die durchschnittliche Dauer einer Ehe beträgt enttäuschende 14 Jahre. Die musikalische Beziehung von Arno Kammermeier und Walter Merziger hält schon bedeutend länger, auch wenn ihr Booka Shade getauftes Baby erst vor rund zehn Jahren ins Rampenlicht der elektronischen Musikszene rückte. Nach 15 Jahren Produktionsarbeit im Hintergrund des vermaledeiten Popbusiness gelang beiden in einer Nacht- und Nebelaktion … [Read more…]