Visit Homepage
Zum Inhalt springen

MILK & SUGAR Biografie 2009

Es gibt einige Begriffe, mit denen man die Rolle MILK & SUGARs in Sachen Housemusic in Deutschland umschreiben könnte: Synonyme wie Pionier, Vorbereiter, Vorläufer, Vorreiter oder Wegbereiter fallen einem hier als erstes ein, auch wenn sie nicht ganz den Kern treffen. Doch zählten Michael »Milk« Kronenberger und Steffen »Sugar« Harning Mitte der 90er Jahre zu den ersten Vertretern des Genres House und wurden ein ums andere Mal dafür nur müde belächelt. Am Ende lagen die zwei mit ihrem damaligen Gespür für Trends und den Sound der Zukunft, der seinerzeit über den großen Teich zu uns herüber schwappte, allerdings mehr als richtig.

Eigentlich schien sich anfänglich auf Release-Ebene alles gegen sie verschworen zu haben, interessierte sich doch kaum ein Label für ihre ersten Produktionen. Doch die Absagen aller Ignoranten nutzten die zwei positiv für sich und gründeten kurzerhand ihr eigenes Imprint, das unter MILK & SUGAR Recordings an den Start ging und alsbald neben Eigenproduktionen der Münchner Veröffentlichungen international renommierter Künstler wie Robbie Rivera oder kiD Alex vorlegte.

Dem Label als erstes Standbein stand die Arbeit im Studio zu keiner Zeit nach, und so bescherten MILK & SUGAR der houseaffinen Clubgemeinde mit Tunes wie »Higher And Higher«, »Love Is In The Air« oder »Let The Sun Shine« bis heute funktionierende Klassiker, die auch auf internationaler Ebene überzeugten. 2007 erreichte »Stay Around For This« neben seinem Status als erfolgreichster Housetrack Brasiliens sogar gleich zwei Mal mit einem Abstand von 13 Monaten die Spitze der UK-Clubcharts.

Aufgrund der Referenz eigener Clubkonsenshits sind MILK & SUGAR ergänzend auch als Remixer gefragt und veredelten im Laufe ihrer Karriere bereits Tracks solch namhafter Künstler wie Jamiroquai, Usher, Janet Jackson oder auch Reamonn.

Wochenende für Wochenende sind MILK & SUGAR zudem in den angesagtesten Clubs weltweit unterwegs, um der Crowd vor Ort mit ihrer vielfach erprobten Interpretation von House Music den Weg auf den Dancefloor zu weisen. Brasilien, Japan, Südafrika oder Sibirien, es gibt kaum einen Ort, den die beiden noch nicht mit ihren Plattenkoffern bereist haben.

Einen weiteren Trend haben  MILK & SUGAR bereits früh erkannt und ihm mit Initiative Tribut gezollt: Seit vielen Jahren liefern sie in regelmäßigen Abständen bei diversen Webradiostationen ihre funktionalen DJ-Mixe ab. BigCityBeats, N-Joy, Radio NRJ und Global Radio Ibiza sind nur einige der Sender, die den Sound der Münchner rund um den Globus über den heute nur noch sprichwörtlichen Äther schicken.

Ergänzend hierzu erscheint auf dem eigenen Label zwei Mal jährlich eine Compilation, die dem House-Fan den Sound MILK & SUGARs für daheim und unterwegs mit an die Hand gibt. Hierbei wird auf ein ausgefeiltes Mixing, eine abwechslungsreiche Trackauswahl und Exklusivität viel Wert gelegt.

In Kürze erwartet uns neben der neuen Single »You Got Me Burnin« die nächste Mix-CD MILK & SUGARs namens »Summer Sessions 2009«, so wie zahlreiche Gigs im In- und Ausland. Großangelegte Tourneen in Brasilien und Japan sind für den kommenden Sommer bereits in Planung.